Sie sind hier: Aktuelles
Montag, 04. Juli 16 um 07:59 |

SiegtalPur – das DRK Rhein-Sieg im Einsatz

Traditionell ist das Siegtal am ersten Juliwochenende autofrei. Radfahrer, Inlineskater, Jogger und mehr können dann von der Siegquelle bis nach Siegburg die Straße ungestört nutzen – für das DRK Rhein-Sieg bedeutet das eine Menge Arbeit.

Auf einer Länge von 45 km zwischen Windeck-Au und Siegburg war die Siegtalstrecke saniätsdienstlich abzusichern. An insgesamt 9 Stellen wurden Unfallhilfsstellen eingerichtet, von wo aus schnelle Hilfe bei Verletzungen oder Erkrankungen auf den Weg gebracht werden konnte:

  • Windeck-Rosbach, Berliner Platz
  • Windeck-Dattenfeld, Hauptstr./Ecke Niedecke
  • Windeck-Herchen, Wanderparkplatz bei Röcklingen
  • Eitorf, Brückenstr.
  • Hennef-Bülgenauel
  • Hennef-Stein
  • Hennef-Greuelsiefen
  • Hennef, Europaallee/Lise-Meitner-Straße
  • Siegburg, Markt

Rund 62 Helfer waren im Einsatz. Wie üblich gab es eine Reihe von Sturzverletzungen zu versorgen, die übrigen Einsätze betrafen internistische Probleme. Aufgrund der moderaten Temperaturen mit einigen wenigen Regenschauern gab es so gut wie keine hitzebedingten Notfälle. Die engmaschige Präsenz des DRK im Streckenabschnitt des Rhein-Sieg-Kreises kam bei den Radlern und Skatern gut an. »Danke, dass ihr heute da seid!« schallte es mehr als einmal den Helfern entgegen.